Bücher nochmal lesen

25.06.2021

Bücher, die einen wirklich gut gefallen haben, sollte man noch einmal lesen und zwar vier oder fünf oder sechs Monate, nachdem man sie beendet hat. Gute Bücher brauchen sowieso ihre Zeit sich zu entfalten und gehen einem auch nicht so schnell aus dem Kopf. Man wird viele Monate damit zubringen darüber nach­zu­den­ken. Und wenn man nach all der Zeit, in der man sich seine eigenen Gedanken dazu gemacht hat, es noch einmal liest, nimmt man Dinge noch mal anders auf. Es fallen einem plötzlich einzelne Aussagen auf, die man beim ersten Mal nicht beachtet hat. Vor allem am Anfang des Buches, weil man noch nicht wusste, was einen erwartet, aber jetzt, wo man weiß, was noch kommt, sieht man die Dinge im Ge­samt­kon­text und nimmt sie anders wahr. In­ter­es­san­ter­wei­se fallen einem auch Aussagen auf, von denen man dachte, dass man selber darauf gekommen ist, als man darüber nach­ge­dacht hat, weil man einfach vergessen hat, es gelesen zu haben. Das noch­ma­li­ge Lesen macht ein gutes Buch noch besser.